Brühler Kunstverein
Aktuell  Vorschau  Archiv  Exkursion  Jahresgaben  Publikationen  Verein  Mitgliedsantrag  Künstlerbewerbung  Partner & Sponsoren  Impressum 


 

Exkursionen des Brühler Kunstvereins

[2022]   [2021]   [2020]   [2019]   [2018]   [2016]   [2014]   [2008]   [2007]   [2003]   [2002]   [2001]   [2000]   [1999]   [1998]  


 

Exkursionen 2021

Street Art Tour durch das Belgische Viertel in Köln im August 2021

Wenn Kunsthalle und Museen geschlossen sind, wird die Straße zur wichtigsten Galerie - "Street Art" in Zeiten von Corona. Angelika Putzig (VHS-Köln Stadtführerin) präsentierte und erklärte der interessierten Kunstvereinsgruppe Kunst im Belgischen Viertel auf allen nur möglichen Fassaden. Die facettenreiche Fotoschau von Mitglied Claus Theben zeigt mehr darüber als tausend Worte.

Street Art im Belgischen Viertel in Köln Street Art im Belgischen Viertel in Köln

Street Art im Belgischen Viertel in Köln Street Art im Belgischen Viertel in Köln

Beispiele für "Street Art" im Belgischen Viertel in Köln, Fotos: C.Theben

Viele weitere Bilder von Claus Theben sind über diese Seite abrufbar: www.dropbox.com/...

Bon voyage, Signac

Am frühen Abend des 19. August 2021 traf sich die kleine Gruppe im Wallraf Richartz-Museum. Björn Föll, Künstler und Kunstpädagoge, arbeitet auch für den Museumsdienst Köln und hat uns erneut durch eine wunderbar inspirierende, sommerliche Ausstellung des Museums geführt. Die Werke der dort gezeigten Impressionisten machte mit den ins Detail gehenden, erklärenden Worten von Björn Föll eine Reise in die Kunst vergangener Zeiten möglich. Angenehm bereichert durch die neuen Kenntnisse fand diese "Tour" noch einen Einkehrschwung in einem alten Brauhaus in der Altstadt.

Führung mit Björn Föll im Wallraf Richartz-Museum Führung mit Björn Föll im Wallraf Richartz-Museum
Führung mit Björn Föll im Wallraf Richartz-Museum, Fotos: N.Compere

Skulpturen vor unserer Haustür

Im verregneten Sommermonat August gestaltete der Vorstand mit Gaby Zimmermann, Karola Meck-Theben und Günter Wagner zwei Exkursionen durch Brühl. Im Innenstadtbereich wurde zunächst mit einer Fahrradgruppe mit acht Teilnehmern der Skulpturenschatz der Innenstadt aufgesucht. Es gibt dort viele bildhauerische Kunstwerke zu entdecken, die unsere Stadt kulturell bereichern. Man geht daran vorbei und weiß nichts über die Urheber oder Stifter. Bei diesen Touren vermittelte der Vorstand wechselweise Wissenswertes und manchmal eine Anekdote zu den Werken. Dieselbe Tour fand eine Woche später zu Fuß mit 15 Teilnehmern statt.

Skulpturenwanderung durch Brühl Skulpturenwanderung durch Brühl
Skulpturenwanderung durch Brühl: Wandrelief "Urformen" von Manfred Pfennigs in der Unterführung Schildgesstraße - Betonobjekt von Claus Bury vor dem Finanzamt



BKV-Gruppe vor dem Max Ernst Museum
Fotos: G.M.Wagner, R. Zimmermann

Skulpturen im Schlosspark Stammheim

Nun ja, das Schloss muss man sich vorstellen. Denn das Rokokogebäude ist 1944 nach einem Fliegerangriff abgebrannt. Übrig sind die hohen Bäume, zu dick, um sie zu umarmen - und überall verteilt dazwischen befinden sich nun schon seit einigen Jahren Skulpturen und Installationen! Mareike Fänger gehört zur Jury und sucht jedes Jahr erneut Künstlerinnen und Künstler aus Köln und Umgebung für diese dauerhafte Austellung aus. Und unsere Kunstvereinsgruppe führte sie Ende September durch diesen ungewöhnlichen Park. Inzwischen sind sogar Werke aus Österreich, der Schweiz und den USA zu bewundern.









Fotos: B. Jagusch, N.Compere

Führung im Museum August Macke Haus

Auf Anregung eines Kunstvereinsmitglieds begaben sich die Mitglieder Anfang Dezember mit der Bahn nach Bonn zum Museum August Macke Haus. Dort wurde die Sonderausstellung "Douglas Swan - ein moderner Klassiker" gezeigt. Die Museumsdirektorin Dr. Klara Drenker-Nagels hat die Gruppe durch die Ausstellung geführt. Swan hatte eine ganz besondere Beziehung zum Macke-Haus. 1930 in den USA geboren, lebte er die letzten 30 Jahre in Bonn, wo er im Jahr 2000 starb. Er arbeitete in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Wohn- und Atelierhauses von August Macke. Das Museum August Macke Haus nahm den 90. Geburtstag von Douglas Swan zum Anlass, dem Künstler erstmals eine große Retrospektive auszurichten.





Fotos: N.Compere

Surreale Tierwelten im Max Ernst Museum

Am 11. Dezember um 11 Uhr wurde unsere Kunstvereinsgruppe von Dr. Jürgen Pech, dem wissenschaftlichem Leiter des Max Ernst Museums, aber auch Mitglied und Jurymitglied des Brühler Kunstvereins, durch seine letzte kuratierte Ausstellung in seiner Schaffenszeit im Museum geleitet. Unter dem Titel "Surreale Tierwelten" waren bis zum 6. Februar 2022 die Welt der Tiere und erdachten Geschöpfe der Surrealisten in dieser Schau zu bestaunen. Am Nachmittag fand die Führung mit einer zweiten Gruppe statt, und an diesem Tag galt das Motto "Members only". Die Teilnehmer wurden mit unglaublichen Geschichten und Anekdoten bereichert.



Fotos: N.Compere,alle Texte: G.Zimmermann