Brühler Kunstverein
Aktuell  Vorschau  Archiv  Exkursion  Jahresgaben  Publikationen  Verein  Mitgliedsantrag  Künstlerbewerbung  Partner & Sponsoren  Impressum 


 

Ausstellung vom 10. Oktober bis 31. Oktober 2021

Karin Hochstatter - Ex/Misc/Fell


Vernissage: So, 10.10. um 11.00 Uhr
Einführung: Sabine Elsa Müller M.A.

Finissage: So, 31.10. um 15 Uhr

In der vierten Ausstellung in diesem Jahr präsentiert der Brühler Kunstverein Werke der in Köln lebenden Künstlerin Karin Hochstatter. Material pur - ohne Umschweife - vor die Augen geworfen. Jedoch, und darin liegt Überraschendes, ist es zugleich unsichtbar, unbestimmt, unfasslich und ins Endlose weisend. Das Werk Karin Hochstatters erhebt Anspruch auf Synchronizität und widerstrebt der Festlegung, es ist nicht geschlossen, sondern öffnet sich in und für alle Aspekte des Raumes.

Ende der 80er-Jahre hat Karin Hochstatter bereits im Brühler Kunstverein ausgestellt, und sie knüpft nun an eine Arbeit aus dieser Zeit an. Doch ist alles Erinnerung, kein physisches Artefakt, zerfallen, nur eine verblasste Fotografie ordnet sich in die Ausstellung ein. Fotografie, dann Skulptur, erzählen ohne zu erzählen, ein Augenblick des Erinnerns, unbekümmert um die Zeit. Ihre gegenwärtigen Installationen sind absichtsvoller: Prozess, Produktion und Präsentation agieren gegen die Narration. Urbanität, Konstruktionen, inszeniertes und dokumentarisches Material tauchen auf. Fragil, variabel, auch monumental, dann wieder zerfallend, entwickelt sich ihre Skulptur in diesen Versuchsanordnungen des Ephemeren. Die Wandelbarkeit der Form, welche sich zuletzt auflöst, die stetige Diffusion und ihre Iteration machen die Qualität des Unabhängigen sichtbar.

Zur Ausstellung im Brühler Kunstverein erscheint das Textbuch von Karin Hochstatter "Textebifinis", welches Thema des Künstlergespräches mit dem Schriftsteller Thomas Wallraff zu der Finissage am 31.10. um 15 Uhr sein wird.

Karin Hochstatter: „Studiodickicht Nr. 3“, 2021

Karin Hochstatter: "Studiodickicht Nr. 3", 2021 (Detail)

Zur Künstlerin

Karin Hochstatter arbeitet im Schwerpunkt mit Skulptur und Installation. Die Medien Film/Video, Fotografie und Zeichnung erweitern ihr Werk. Die plastischen Arbeiten sind singuläre Ereignisse im Raum, welche nie ein weiteres Mal in genau der gleichen Weise rekonfiguriert werden können. Sie alternieren "zwischen Form und ihrer Auflösung, Ordnung und Chaos, zwischen einer erkennbaren Absicht und scheinbarem Zufall". Skulpturale Improvisationen fragiler Zustände,"changierend zwischen Fläche und Raum, zwischen Objekt und Projektion, Abbild und Bild". Auch in Zeichnungen Karin Hochstatters wird etwas "dynamisiert. In ihnen entsteht eine Gravitation des Blicks. Ein Sog, der, wenn man sich ihm zu sehr überließe, uns gefährlich tief in den zeichnerischen Raum hineinziehen könnte." (Thomas Wallraff)

Karin Hochstatter lebt und arbeitet in Köln.
Studium: Kunstakademie Düsseldorf, Meisterschülerin
Förderungen und Preise: 1989 Ringenbergstipendium des Landes NRW/ 1989 Peter-Mertes-Stipendium Bonner Kunstverein/ 1992 Casa Baldi (Villa Massimo des Landes NRW)/ 1995 Vordemberge-Förderpreis der Stadt Köln/1998 Preis der Optica, Messe Köln /2000 Arbeitstipendium London NRW/ 2009 Gaststipendium EKWC, s‘Hertogenbosch / 2016 Atelierstipendium Fondation Bartels, Basel/ 2019 Publikationsförderung Kunstfonds e.V., Bonn Lehraufträge: 2001-2004 Kunsthochschule Mainz/ 2009 HBK Braunschweig/ 2015 Loyala Marymount University, Los Angeles, Bonn/seit 2019 Lehrauftrag Fachbereich Mediendesign Rheinische Fachhochschule Köln Ausstellungen: 1990, 1995 Bonner Kunstverein (G)/1998 Kunstmuseum Villa Zanders (E)/ 2008 Lehmbruckmuseum (E)/ 2013 Kunstmuseum Krefeld (E)/2015 Kunstverein Mönchengladbach/ 2017 Basler Papiermühle (G)/ 2019 Stadtgalerie Pforzheim (G)/ 2021 Werkschauhalle Spinnerei Leipzig (G) kuratorische Projekte: seit 2017 EWVA - Equality for Women in Visual Arts, seit 2017 Strichstärke - Projekte zur Zeichnung Weitere Informationen zur Künstlerin Karin Hochstatter finden Sie im Internet unter karinhochstatter.de/

 

Bilder von der Eröffnung

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
Karola Meck-Theben, stellvertr. Vorsitzende des BKV, stellt die Kunsthistorikerin Sabine Elsa Müller und die Künstlerin Karin Hochstetter vor (v.l.)

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
Sabine Elsa Müller gab Einblicke in die Ausstellung.

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
Karin Hochstatter zeigt neue Arbeiten in Brühl. Sie stellte bereits 1990 beim BKV aus.

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
Auch die letzte Vernissage im Jahr 2021 konnte bei gutem Wetter draußen stattfinden.

Blick in die Ausstellung

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
Blick in die Ausstellung in der Alten Schlosserei

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
ohne Titel (Detail), 2021, zweiteilige Skulptur, Papier, Stoff

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
ohne Titel (Detail), 2021, Skulptur, Drahtgitter, Folien, Klebeband

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
CO-5 und CO-5b, 2021, Pigmentdruck auf Aludibond

BKV Ausstellung Karin Hochstatter
an der Wand: ffm-1, 2020, Pigmentdruck auf Taft

Fotos: G.M.Wagner