Brühler Kunstverein
Aktuell  Vorschau  Archiv  Exkursion  Jahresgaben  Publikationen  Historie  Mitgliedsantrag  Künstlerbewerbung  Partner & Sponsoren  Impressum 


 

Andreas My - Feld

Ausstellung vom 19.3. bis 8.4.2017

Vernissage: Sonntag, 19. März 2017, 11.00 Uhr
Einführung: Dr. Petra Oelschlägel, Leiterin des Kunstmuseum Villa Zanders in Bergisch Gladbach

Finissage mit Künstlergespräch: Samstag, 8. April 2017, 15.00 Uhr

Öffnungszeiten: Mi-So von 15 bis 17 Uhr, der Eintritt ist frei

Zur Ausstellung:
In der ersten Ausstellung 2017 präsentiert der Brühler Kunstverein eine große Rauminstallation des in Köln lebenden Künstlers Andreas My. Die Elemente dieser Arbeit - Mauern und Flächen aus geklebter und gebauter Wellpappe - bilden eine archaische Landschaft. Wie Erdplatten sollen sie wirken, die durch imaginäre Kräfte im Erdinneren verschwinden und verformt, gequetscht und verändert werden oder in Wucherungen wieder auftauchen. Stabilität und Fragilität des verwendeten Materials spielen dabei eine große Rolle. Auch wenn Andreas My die verwendeten Werkstoffe dabei aus ihren ehemaligen Funktionszusammenhängen herauslöst, soll doch eine Erinnerung an ihren ursprünglichen Gebrauch bestehen bleiben. Bewegung und Wachstum, die Ausdehnung im Raum, Farbe und Form sind relevante Kriterien dieser plastischen Arbeit. Und letztlich stellt der Künstler die Frage nach physischer Existenz in einer digitalen Welt, nach den Grenzen des Materiellen und Immateriellen, die er an den Betrachter weitergibt.
Die Installation wird ergänzt durch Gespinste und Nester aus Garn, Zeichnungen und Objekte, die thematisch eng mit den archaischen Bauten verknüpft sind.

Zum Künstler:
Andreas My wurde 1961 in Waiblingen geboren. Er studierte von 1984 bis 1992 Freie Grafik und Malerei an der FH Köln bei Prof. Stefan Wewerka und Prof. Jörg Immendorff.
Zahlreiche Einzel- und Gruppenausstellungen im In- und Ausland Anfang der 1990er-Jahre. Bereits 1995 zeigte er in einer Einzelausstellung beim Brühler Kunstverein "Installation und Skulptur", damals in der Orangerie von Schloss Augustusburg.

Weitere Infos zum Künstler: www.andreasmy.de

Andreas My ©BKV