Brühler Kunstverein
Aktuell  Vorschau  Archiv  Exkursion  Jahresgaben  Publikationen  Historie  Mitgliedsantrag  Künstlerbewerbung  Partner & Sponsoren  Impressum 






 

Vorschau auf Ausstellungen und Veranstaltungen 2022

14. August bis 4. September 2022: Ausstellung Achim Zeman - über kreuz oder quer

In der Kunstszene bekannt ist Achim Zeman durch seine Rauminstallationen. Dabei ist er weltweit im Einsatz: Toronto, London, Amsterdam und nun Brühl. Bevor Zeman ein Konzept für eine Installation erstellt, besucht er wiederholt den Ort des Geschehens, macht Fotos, vermisst den Raum und informiert sich über die genaue Geschichte des Raumes. Nach ersten Probezeichnungen erarbeitet er die endgültige Fassung am Computer. Je nach Material, das er für seine Raumgestaltungen verwendet, werden dann adhäsive Folien erstellt, die später in den Räumen platziert werden.

Vernissage: Sonntag, 14. August um 11:00 Uhr

Finissage mit Künstlergespräch: So, 4. September 2022 um 15 Uhr

Ausstellung Achim Zeman




Sonntag, 21. August 2022: Jubiläumsfeier 50 Jahre Brühler Kunstverein

Der Kunstverein Brühl wurde am 17.1.1972 gegründet und am 9.11.1972 im Vereinsregister eingetragen. Im Januar 2002 konnte der Brühler Kunstverein die erste Ausstellung in der Alten Schlosserei eröffnen. Diese beiden Jubiläen werden natürlich gefeiert - und zwar am Sonntag 21. August während der Ausstellung von Achim Zeman. Das Programm zur Jubiläumsfeier wird rechtzeitig hier bekannt gegeben.




15. September 2022, 14.30 - 17.30 Uhr: Unwesen und Treiben / Sonderführung mit Tom Koesel im Arp Museum

Im Mittelpunkt der Ausstellung "Unwesen und Treiben" im Arp Museum Rolandseck steht getreu dem Arp'schen Motto "Achtung, Achtung, Achtung. Sensation, Position, Halluzination" die innovative Strahlkraft des Künstler:innenpaars Hans Arp und Sophie Taeuber Arp. Tom Koesel erkundet mit den Teilnehmer:innen seiner Führung die künstlerischen Prinzipien beider Künstler:innen und lädt dazu ein, die eigenen Eindrücke kreativ umzusetzen und sich gleichzeitig mit dem Konzept der für 2023 geplanten Dauerausstellung "Atlas Arp" auseinander zu setzen.
En passant werden als Kontrapunkt auch einige plastische Arbeiten der international renommierten belgischen Künstlerin Berlinde De Bruyckere (*1964 in Gent) besprochen, die im ARP Museum mit der neuen Wechselausstellung "PEL / Becoming the figure" vorgestellt wird.
Das ARP Labor eine hervorragend eingerichtete Mitmachwerkstatt - bietet im Anschluss an die Führung den Raum für die kreative Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Eindrücken und die Umsetzung der eigenen Ideen in dreidimensionale Objekte und Reliefs, die im Anschluss mitgenommen werden dürfen.

Die inklusive Veranstaltung richtet sich explizit auch an blinde und sehbehinderte Menschen. Einige Skulpturen dürfen im Rahmen der Führung berührt werden. Die Veranstaltung ist Teil des vom Deutsche Blindenhilfswerk geförderten Projektes "Arp Module". Es werden lediglich die Eintrittsgebühren für das Museum (11 € / 9 €) erhoben. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10 Personen begrenzt.

Verbindliche Anmeldung unter info@bruehler-kunstverein.de oder Tel. 02232 925 384







7. Oktober bis 30. Oktober 2022: Ausstellung Joanna Schulte - Vermeintlich abwegig

Das Prinzip des Recyclings nimmt in der künstlerischen Arbeit von Joanna Schulte einen immer größeren Stellenwert ein, so verwertet sie Teile aus Installationen immer wieder anders, entwickelt für den jeweiligen Ort etwas Neues, bedient sich aber bei Gegenständen und Werkstücken, die schon im Kreislauf unseres Konsums sind. Ein Versuch ihrerseits auch in der Kunst energiesparend und klimabewusst zu produzieren.
Auf den Kunstverein bezogen wird sie einen Holzsteg an die Architektur vor Ort anpassen und eine Wanderung an diversen Stationen entlang imaginieren. Themen wie "Sich auf den Weg zu begeben", "unterwegs sein", "abseits oder abwegig von vermeintlichen Vorgaben" zeugen von der Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen. Eine Art Vergeblichkeit, aber zugleich eine Hommage an den handgeschriebenen Brief als eine Art verschriftliches Reisetagebuch beinhaltet die Briefsendung "An Oliver". Die eigens für den Kunstverein geschriebene Edition ist Teil des Kataloges "Zurück-Retour", der zur Ausstellung erscheint.

Vernissage: Fr, 7. Oktober 2022 um 19.30 Uhr
Einführung: Michael Stockhausen, Ausstellungsmacher und Kunsthistoriker, Universität Bonn

Finissage mit Künstleringespräch: So, 30. Oktober 2022 um 15 Uhr

Joanna Schulte - An Oliver

"An Oliver" - Edition für den Brühler Kunstverein, 2021/22




Sonntag, ? ? von 11 bis 16 Uhr: griffelkunst

Zur Herbstwahl der griffelkunst werden grafische und fotografische Werke verschiedener Künstlerinnen und Künstler präsentiert.

Leitung: Ingrid Hörstrup und Renate Schäfer-Jökel





Der Halbjahresflyer Januar - Juni 2022 als PDF
 

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Falls nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen des Brühler Kunstvereins in der Alten Schlosserei des Marienhospitals, Clemens-August-Str. 24 in Brühl statt.
Freier Eintritt zu allen Ausstellungen, bei Veranstaltungen nach Angabe.
Die Öffnungszeiten der Ausstellungen sind in der Regel Mi bis So, jeweils von 15 bis 17 Uhr.

Alle Angaben ohne Gewähr!