Brühler Kunstverein
Aktuell  Vorschau  Archiv  Exkursion  Jahresgaben  Publikationen  Historie  Mitgliedsantrag  Künstlerbewerbung  Partner & Sponsoren  Impressum 

 

Vorschau auf Ausstellungen und Veranstaltungen 2024

Di, 6. August 2024 um 15 Uhr: Führung "20 Jahre - drei Generationen - eine Leidenschaft - die Langen Foundation auf der Raketenstation in Neuss"

Die Langen Foundation

Die Langen Foundation, Foto Tomas Riehle

Grundstein der Langen Foundation ist die große Sammelleidenschaft von Viktor und Marianne Langen, die im Laufe ihres Lebens eine beeindruckende Sammlung zusammentrugen. Werke der klassischen Moderne, seltene Objekte außereuropäischer Kulturen sowie eine einzigartige Sammlung japanischer Kunst des 12. bis 20. Jahrhunderts sind im Museumsbau des japanischen Stararchitekten Tadao Ando zu entdecken.

Die Führung durch die Jubiläumsausstellung zeigt die Auswahl von zehn Familienmitgliedern, ihre Leidenschaft zur Kunst, eine Vielfalt an unterschiedlichen künstlerischen Positionen von Klee, Dubuffet, Ernst, Kneffel bis zu Julius von Bismarck, um nur einige zu nennen.

Die barrierefrei Führung am 6.8.2024 dauert 90 Min.
Max. 20 Teilnehmer, Museumseintritt inkl. Führung 14 €, für Nichtmitglieder 17 €, individuelle Anreise.

Verbindliche Anmeldung unter info@bruehler-kunstverein.de oder Tel. 02232 925 384





9. August bis 31. August 2024: Ausstellung Alexandra Knie - Space Plants

Vernissage: Fr, 9. August 2024 um 19 Uhr
Einführung: Dr. Ina-Ewers-Schultz, Kunsthistorikerin und Kuratorin im Kunstmuseum Krefeld

Finissage mit Künstleringespräch: Sa, 31. August 2024 um 15 Uhr

Ausstellung Alexandra Knie      - Space Plants

Cosmic Roots, 2024, gestrickte Kordel, Tape auf Synthetikstoff, Bild: Alexandra Knie

Alexandra Knies Arbeiten finden ihre Inspiration in naturwissenschaftlichen Illustrationen, Begriffen und Theorien der Biologie, Astronomie oder Astrobiologie. Sie konzipiert künstlerische Modelle mit sensorischen Qualitäten als raumgreifende Installationen wie auch als einzelne Objekte und Bilder, die den Zugang zu wissenschaftlichen Inhalten ebnen. Pflanzen im Weltall sind uns nur auf der Internationalen Raumstation bekannt, wo sie zu wissenschaftlichen Zwecken unter Mikrogravitation kultiviert werden. Aber wie könnten sie auf anderen Planeten aussehen? Im Brühler Kunstverein geht Alexandra Knie dieser Imagination in einer neuen Installation aus textilen und natürlichen Strukturen wie Ästen, Flechten und Algen nach. Auf diese Weise schafft sie ein spekulatives Ökosystem „kosmischer Pflanzen“, das symbiotische Beziehungen zwischen dem Natürlichen und dem Künstlichen, dem Wissenschaftlichen und Künstlerischen sowie dem Realen und Fiktiven erforscht. Auch in mittleren und kleinen Bildformaten übersetzt sie dieses Thema in Acryl- und Nadelmalerei (Maschinenstickerei), sowohl auf Leinwand als auch auf traditionellen valencianischen Stoffen.




6. Oktober bis 27. Oktober 2024: THE FOREST - DER WALD - LA FORÊT

Vernissage: So, 6. Oktober 2024 um 11 Uhr
Diskussionsrunde über das Thema "Wald/Natur" bei der Eröffnung
Gesprächsführung: Frank Hinrichs und Simone Mack

Finissage mit Künstlergespräch: So, 27. Oktober 2024 um 15 Uhr

Der Wald, Bild: Simone Mack

Der Wald, Bild: Simone Mack

Die Künstlerin Simone Mack ist die Initiatorin eines Projektes zum Thema "Natur/Wald", das 2022 startete. Sie hat dafür 7 Künstlerinnen und Künstler aus Düsseldorf angesprochen, deren Arbeiten ihr zum Thema "Natur/Wald" interessant erschienen. Diese Werke in verschiedenen Techniken wie Holzbildhauerei, Ton/Keramik, Malerei/Zeichnung, Fotografie und Video weisen eine vielseitige, qualitativ anspruchsvolle und miteinander spannungsreiche Bearbeitung des Themas "Wald" auf. Das Interesse der Besucher und ihr Zuspruch in bereits zwei realisierten Ausstellungen hat das Team darin bestärkt, das Projekt weiter zu entwickeln und dieses an anderen Ausstellungsorten wie der Alten Schlosserei in Brühl zu zeigen.
In der Ausstellung wird das Phänomen "Wald" thematisiert, als Sinnbild und Chiffre eines bedrohten Ortes. Die Ausstellung sucht darüber hinaus durch Veranstaltungen und Diskussionen "am runden Tisch" die Interaktion zwischen Kunst und Publikum zu diesem sensiblen Thema zu inszenieren und zu fördern.

Teilnehmende Künstler: Frank Hinrichs, Angela Hiß, Gudrun Kemsa, Andrea Lehnert, Simone Mack, Benjamin Nachtwey, Hyesug Park, Robinson Tilly




So, 10. November 2024 von 11:00 bis 16:00 Uhr: griffelkunst

Zur Herbstwahl der griffelkunst werden grafische und fotografische Werke verschiedener Künstlerinnen und Künstler präsentiert.

Leitung: Ingrid Hörstrup und Renate Schäfer-Jökel




Der Halbjahresflyer Juli bis Dezember 2024 als PDF (2,5MB)

 

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Falls nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen des Brühler Kunstvereins in der Alten Schlosserei des Marienhospitals, Clemens-August-Str. 24 in Brühl statt.
Freier Eintritt zu allen Ausstellungen, bei Veranstaltungen nach Angabe.
Die Öffnungszeiten der Ausstellungen sind in der Regel Mi bis So, jeweils von 15 bis 17 Uhr.

Alle Angaben ohne Gewähr!