Brühler Kunstverein
Aktuell  Vorschau  Archiv  Exkursion  Jahresgaben  Publikationen  Historie  Mitgliedsantrag  Künstlerbewerbung  Partner & Sponsoren  Impressum 



 

Vorschau auf Ausstellungen und Veranstaltungen 2019




1. bis 22. September 2019: Thomas Kellner - genius loci - Zwei Siegener im Zarenland

Vernissage: So, 1. September 2019, 11 Uhr
Einführung: Chiara Bohn

Finissage mit Künstlergespräch: Sonntag, 22. September 15 Uhr

In seiner Ausstellung im Brühler Kunstverein zeigt Thomas Kellner (geb. 1966) seine Arbeit 'genius loci – Zwei Siegener im Zarenland', die zum 290sten Geburtstag Jekaterinburgs entstanden ist. Dabei setzt er sich künstlerisch-fotografisch mit zwei wichtigen Wirtschaftsräumen in Deutschland und Russland auseinander, die eine gemeinsame Geschichte der Industriekultur verbindet. Zum einen ist dies seine Heimatstadt Siegen, zum anderen Jekaterinburg und Perm. Beides große russische Städte, die von dem Siegener Georg Wilhelm Henning (1676-1750), Offizier und Feuerwerker, gegründet wurden.

Kellner fotografierte seit 2012/13 auf den Spuren Hennings wichtige Unternehmen in Deutschland und Russland, um Gemeinsamkeiten künstlerisch festzuhalten. Es entstand eine Serie zu Industriearchitektur im Siegerland und im Ural mit tiefen Eindrücken zu den Verbindungen dieser Wirtschaftsräume. Gezeigt wurden seine Arbeiten zu diesem Thema bereits in Ausstellungen in den russischen Städten Jekaterinburg und Uglitsch, in Pingyao in China, in Ballarat in Australien, in Gummersbach und Dresden. Begleitend entstand ein Buch, das neben Fotografien der Industriearchitektur und -kultur der jeweiligen Gebiete Interessantes über das Eisenland Siegerland, die Herkunft Hennings und seine Arbeit als Künstler erzählt.

Weitere Großprojekte Kellners der vergangenen Jahre waren seine Arbeiten zum 200. Jubiläum des Bostoner Athenaeums und zum 50-jährigen Geburtstag der Hauptstadt Brasiliens, Brasília.



Thomas Kellner, Pervouralsk, 2013




Sa, 14. und So, 15. September 2019, 13 bis 17 Uhr: Offene Gartenpforte Rheinland

Im Patientengarten des Marienhospitals vor der Alten Schlosserei

Der lauschige Patientengarten mit schön gestalteten Beeten und einem erfrischendem Wasserlauf lädt zum Verweilen ein. Chefarzt Dr. Bert Wullenkord liest aus "Pinnegars Garten" von Reginald Arkell am So 15.9. um 15 Uhr






12. Oktober bis 3. November 2019: Rainer Plum - Der verdichtete Raum

Vernissage: Fr, 11. Oktober 2019, 19.30 Uhr
Einführung: N.N.

Finissage mit Künstlergespräch: So, 3. November 2019, 15 Uhr

Die kleinformatigen, intimen und gleichzeitig energetischen Zeichnungen (35 x 37 cm) von Rainer Plum bilden die Basis für die raumgreifenden Laserinstallationen. In der Zeichnung vollzieht sich ein Prozess des Verdichtens, Erscheinens und Auflösens. Es ist ein langsames Ertasten von Räumen. Gleichzeitig sucht die Linie die Nähe zur Körperlichkeit. Die Linienelemente erscheinen fast gegenständlich. Sie bleiben nicht in der Geometrie verhaftet, sondern zeigen sich als emotionaler Ausdruck einer ständigen Suche.

Im Dialog zu seinen Zeichnungen zeigt der Künstler Fotografien und Skulpturen. Gleichzeitig wird eine Laserinstallation, die sich direkt auf die Architektur des Ausstellungsraumes bezieht, eingerichtet. Dabei verdichtet die präzise Strahlführung des Laserlichtes den Raum und lässt so ein kristallines Gebilde entstehen.

Rainer Plum - Der verdichtete Raum

Rainer Plum: o.T. - Fotografie hellgrundig - 2018




Freitag, 20. September 2019, 16.30 Uhr: Kuratorenführung mit Patrick Blümel durch die Ausstellung "Mśbius" im Max Ernst Museum Brühl des LVR

Comics des franz. Zeichners Jean Giraud alias Mśbius sind leichtfüßig, absurd, gesellschaftskritisch und unglaublich präzise und opulent gezeichnet.
Treffpunkt Museumskasse um 16.15 Uhr

Der Eintritt ist für Mitglieder ermäßigt und die Führung ist kostenfrei (Nichtmitglieder 3 €)




Samstag, 26. Oktober 2019: Exkursion Arp Museum Bahnhof Rolandseck

Licht, Luft, Kosmos! „Otto Piene. Alchemist und Himmelstürmer“

Bahnreise zum Bahnhof Rolandseck, Besuch der Ausstellung mit Kuratorenführung
Führung 16 Uhr und danach Einkehr in die Erlebnisgastronomie

Treffpunkt Bahnhof Brühl 14.45 Uhr, Eintritt 7 € zzgl. Führung
Bitte anmelden unter info@bruehler-kunstverein.de oder 02232 925384

Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Foto: Ulrich Pfeuffer, GDKE
Arp Museum Bahnhof Rolandseck, Foto: Ulrich Pfeuffer, GDKE



So, 10. November 2019 von 11 bis 16 Uhr: griffelkunst

Zur Herbstwahl präsentieren Ingrid Hörstrup und Renate Schäfer-Jökel grafische und fotografische Werke verschiedener Künstler.




Der Halbjahresflyer Januar bis Juni 2019 als pdf zum Download (3,5 MB)
 

Veranstaltungsort und Öffnungszeiten

Falls nicht anders angegeben, finden alle Veranstaltungen des Brühler Kunstvereins in der Alten Schlosserei des Marienhospitals, Clemens-August-Str. 24 in Brühl statt.
Freier Eintritt zu allen Ausstellungen, bei Veranstaltungen nach Angabe.
Die Öffnungszeiten der Ausstellungen sind in der Regel Mi bis So, jeweils von 15 bis 17 Uhr.

Alle Angaben ohne Gewähr!